Zur mobilen Version

Navigation einblenden

INS NORDLICHT BLICKEN

BNN, Sibylle Orgeldinger, 29.09.2015

Der Roman „Ins Nordlicht blicken“ von Cornelia Franz wechselt zwischen den Jahren 2011 und 2020, zwischen den Perspektiven des Krabbenpuhlers Pakku und des Bildhauers Jonathan. In der nun am Badischen Staatstheater Karlsruhe uraufgeführten Bühnenfassung bebegegnen die beiden einander, fassen sich an, kämpfen miteinander; Vergangenheit und Zukunft eines Menschen prallen zusammen – ein Moment, wie er nur im Theater möglich ist.

 

Navigation einblenden