Zur mobilen Version

Navigation einblenden

PERSPEKTIVE MACHT

Gruppe Und so weiter | Werkschau

15.07.2016 STUDIO

Macht steht in wesentlichem Zusammenhang zu unrealisierter Möglichkeit. Macht ist eine geöffnete Hand, bereit zum Zugreifen. Macht ist eine Verlockung. Macht ist besser als ihr Ruf. Die Gruppe Und so weiter stellte einen positiv besetzten Machtbegriff in das Zentrum ihrer Arbeit. Sie befassten sich mit den Wurzeln der Begrifflichkeit und stießen auf „magan“, ein gotisches Wort. Es beschreibt das Vermögen eines Menschen bzw. die Möglichkeit eines Menschen etwas zu tun im Gegensatz zu dem, was er tatsächlich tut.
Das konkrete Handeln bestimmte in Folge die szenische Arbeit und mittels eigenen Symbolen und unterschiedlichen Materialien erarbeitete das Ensemble biografische Sequenzen, die wiederum andere, eigene Perspektiven auf die gewählte Thematik eröffnen.

SPIELERINNEN & SPIELER
Marie Louis Gabriele, Renate Krause, Susanne Klos, Dagmar Heidingsfelder-Rammer, Ingeborg Parma-Block, Eva Stahl, Ute Schramm, Jutta Schüler, Ute Schramm – Martin Burger, Christian Reiß

Navigation einblenden