Zur mobilen Version

Navigation einblenden

FLUCHTZIEL EUROPA 2: GESELLSCHAFTLICHE ÄNGSTE WAHRNEHMEN | VERSTEHEN | BEWÄLTIGEN

Impulse, Imbiss, World Café & Plenum / Übertragung des 1. Teils in das MITTLERE FOYER

Dauer: 4h 00

12.07.2016 KLEINES HAUS

FLUCHTZIEL EUROPA 2: GESELLSCHAFTLICHE ÄNGSTE WAHRNEHMEN | VERSTEHEN | BEWÄLTIGEN

Am Anfang der aktuellen Flüchtlingsbewegung steht das eindrucksvolle Engagement vieler Menschen und die Frage nach den Ursachen für die Flucht nach Europa. Diesem Thema haben wir am 24.1.16 eine Veranstaltung mit großer Nachfrage gewidmet.

Mit zunehmender Auseinandersetzung auf Straßen und innerhalb von Parteien wachsen Bedenken und Ängste in der Bevölkerung und das Bedürfnis nach Schließung der Grenzen. Unsere 2. Veranstaltung gilt den Fragen: Was macht uns Angst, was kann uns „entängstigen“?

Teil 1 Vorträge im KLEINEN HAUS / Übertragung ins MITTLERE FOYER
Themen und Experten auf dem Podium

Teil 2 World Café in den FOYERS + kleiner Imbiss
Gespräche der Besucher/innen an moderierten Tischen (Reaktionen, Fragen, Vorschläge)

Teil 3 Podium im KLEINEN HAUS
Rückführung der Besuchergespräche auf das Podium | Moderation Claus Heinrich, Journalist, Politisches Feuilleton, SWR Baden-Baden

 

Veranstalter
Badisches Staatstheater Karlsruhe
Evangelische Kirche in Karlsruhe
Katholisches Dekanat Karlsruhe
Kulturamt der Stadt Karlsruhe
Attac
AWO Karlsruhe
Baden-Württembergischer Flüchtlingsrat
DFG-VK Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
Deutscher Gewerkschaftsbund Karlsruhe
Flüchtlingshilfe Karlsruhe
Forum Ludwig Marum
Freunde für Fremde
Gesellschaftspolitische Initiative Norbert Vöhringer Internationales Begegnungszentrum
Katholischer Akademiker Verband
„Netzwerk Karlsruhe gegen Rechts“
Pro Asyl
Roncalli Forum
Stadtjugendausschuss
vhs - Volkshochschule Karlsruhe
Anna-Lindh-Stiftung

Navigation einblenden