Zur mobilen Version

Navigation einblenden

HAČUYK´ YEV PARI – FREUDE UND TANZ

Armenisches Fest mit Volkstänzen, Musik & armenischen Delikatessen

ARMENIEN FESTIVAL VERGISSMEINNICHT

28.11.2015 MITTLERES FOYER

HAČUYK´ YEV PARI – FREUDE UND TANZ

Überleben ist eine wichtige Form, Widerstand zu leisten. Im Anschluss an die Geschichte der unerschrockenen Kämpfer des Musa Dagh möchten wir das Leben mit einem armenischen Fest feiern. Solch ein kaukasisches Fest ist geprägt von traditioneller Musik, Tanz und kleinen Köstlichkeiten aus dem fruchtbaren Tal des Ararat. Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Armenischen Hilfswerk in Deutschland ein kaltes Buffet mit allerlei Spezialitäten sowie Granatapfelwein und armenischem Cognac anbieten zu können.

Ein Instrument, das in der armenischen Musik nicht fehlen darf, ist die Duduk. Bekannt für ihre Klangfarbe und ihre hochemotionalen Melodien, wird diese Flöte traditionell aus dem Holz des Aprikosenbaums gefertigt und gilt als Nationalinstrument Armeniens. Der Straßburger Virtuose Geram Karakazov und sein Vater Arkadi Karakazov werden eine Auswahl der schönsten traditionellen Volkslieder darbieten.

Die Tanzgruppe Anush wurde 2001 gegründet. Inzwischen ist die Gruppe auf 70 Tänzer angewachsen. Ihre armenischen Vorfahren stammen aus Georgien, Iran, Irak, Russland, Syrien oder der Türkei. Mit ihren Tänzen hat die Gruppe die armenische Volkstanzkultur schon in vielen deutschen Städten, in Holland und Frankreich einem Publikum nahe gebracht und trat bereits bei mehreren Tanzwettbewerben und großen Veranstaltungen wie dem Bayerischen Landtag auf. Anush Chakalian und ihr Ehemann Geram Arakelian leiten die Gruppe seit 14 Jahren.

In Zusammenarbeit mit dem Armenischen Hilfswerk in Deutschland und der armenischen Landsmannschaft e. V. München

Navigation einblenden