Zur mobilen Version

Navigation einblenden

4. LIEDERABEND – KATHARINE TIER

Dauer: 2h 00, 1 Pause 

05.06.2016 KLEINES HAUS

4. LIEDERABEND – KATHARINE TIER

Foto: Florian Merdes

Unsere australische Mezzosopranistin singt an diesem Abend vor allem Liedkompositionen, die Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Die Lieder eines fahrenden Gesellen von Mahler und Zwei Gesänge op. 91 für Stimme und Viola von Brahms stehen neben Werken der englischen Komponisten Frank Bridge und Ralph Vaughan Williams und treten in den Vergleich mit Liedern wie beispielsweise dem ironischen Chanson à boire du vieux temps des Franzosen Saint-Saëns. Jeder Komponist hat seinen individuellen Umgang mit der romantischen Kunstliedtradition gefunden. Eine Besonderheit ist die dramatische Szene Banquo’s Buried, komponiert von der zeitgenössischen australischen Komponistin und Autorin Alison Bauld auf den Text der berühmten Schlafwandelszene der Lady Macbeth.

Katharine Tier Mezzosopran
Steven Moore Klavier
Nicholas Clifford Bratsche

Navigation einblenden