Zur mobilen Version

Navigation einblenden

2. KINDERKONZERT – PROFESSOR FLORESTAN UND MAESTRO EUSEBIUS PACKEN AUS: GEORG PHILIPP TELEMANN

INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE 2016
Ab 6 Jahren

Dauer: 1h 00

14.02.2016 GROSSES HAUS

2. KINDERKONZERT – PROFESSOR FLORESTAN UND MAESTRO EUSEBIUS PACKEN AUS: GEORG PHILIPP TELEMANN

DEUTSCHE HÄNDEL-SOLISTEN
Ks. Tero Hannula
 Bariton

Christian Firmbach Professor Florestan
Ulrich Wagner Maestro Eusebius & Musikalische Leitung

Wieder einmal haben Professor Florestan und Maestro Eusebius einen geheimnisvollen Koffer geborgen, diesmal von dem Barockkomponisten Georg Philipp Telemann. Der Star seiner Zeit und wohl erste Konzertpädagoge der Musikgeschichte ist bekannt für die Bildhaftigkeit seiner Titel und seinen musikalischen Humor. Und er hat wesentlich mehr hinterlassen als nur die weithin bekannte Tafelmusik: In seinen Orchesterstücken hört man Winde brausen, Vögel zwitschern, den Postboten herbeieilen und Hexen tanzen.


PROGRAMM

Georg Philip Telemann (1681–1767)
Tafelmusik III, 1 B-Dur TWV 55:B1 4. Satz „Postillons“
Ouvertüre G-dur „La Putain“ TWV Anh. 55:G1 5. Satz Rondeau „Der Hexen-Tantz“
Arie Nr. 17 des Pimpinone aus „Pimpinone“ „Ich weiß wie man redet“
Solo Tero Hannula

Auszüge aus der Orchestersuite C-Dur TWV 55:C3 „Hamburger Ebb´ und Flut“
Gigue „Ebbe und Flut“
Canarie „Die lustigen Bots-Leute“
Harlequinade „Der schertzende Tritonus“
„Der stürmende Aeolus“

Lied mit Saalbeteiligung „Die schlechte Mahlzeit“
Tafelmusik I e-Moll TWV 55:E1 1. Lentement
Ouvertüre B-Dur TWV 55:B3 8. Satz „Le sommeil“
Violinkonzert A-Dur TWV 51:A4 Die Frösche 1. Satz Allegro
„Canarienvogel“-Kantate Arie Nr. 1
Ouverturensuite G-Dur TWV 55:G2 La Bizarre „Rossignol“
Suite G-Dur TWV 55:G10 Don Quichotte 6. Satz „Le Galope de Rosinante“


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden