Zur mobilen Version

Navigation einblenden

2. NACHTKLÄNGE – CITATIONS ET HOMMAGES

Dauer: 2h 00, 1 Pause 

01.04.2016 INSEL

2. NACHTKLÄNGE – CITATIONS ET HOMMAGES

Foto: Jean-Pierre Muller

Henri Dutilleux Les citations: For Aldeburgh 85
Gilles Schuehmacher Nachtklänge (vier Sätze nach Fragmenten beliebter Kollegen) URAUFFÜHRUNG der Neufassung
David Hudry Ewigkeit (à Nunes) DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
Michèle Reverdy Anacoluthes (en hommage à Messiaen) DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Ein Konzert voller Citations et Hommages, voller musikalischer Huldigungen – ein Thema, das dem französischen Komponisten Gilles Schuehmacher sehr am Herzen liegt, denn sie bedeuten „Weiterführung, Übertragung, Verbindung: gewissermaßen ein Ewigkeitsgefühl…“ Alle Werke sind als Hommage konzipiert: Der verehrte Dutilleux wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Reverdy studierte bei Messiaen – und er bei Reverdy; Hudry wie er bei Nunes. Im eigenen Werk bezieht Schuehmacher sich neben den Zeitgenossen Harvey und Huber auch auf Couperin und Schubert. Alle diese Komponisten bedeuten ihm sowohl künstlerisch wie menschlich sehr viel. Dazu komponiert er auch eine Hommage an die NachtKlänge selbst: Die vier Sätze sind von nächtlicher Atmosphäre geprägt – sei es eine geistige oder die wirkliche Nacht.
Der künstlerische Leiter Ulrich Wagner wird mit einführenden Worten kompetent durch das Programm führen. Verstärkt wird er dabei durch den Programmgestalter Gilles Schuehmacher sowie den Komponisten Michèle Reverdy, die beide persönlich aus Frankreich anreisen werden.

Andrew Finden
Bariton
Gilles Schuehmacher 
Programmgestaltung
Ulrich Wagner Dirigent & Moderator
Mitglieder der BADISCHEN STAATSKAPELLE


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden