Zur mobilen Version

Navigation einblenden

ZWERG NASE

von Wilhelm Hauff. Ab 6 Jahren

Dauer: 1h 00

PREMIERE
07.11.2015 KLEINES HAUS

Trailer zu ZWERG NASE

Jakob ist ein gewöhnlicher Junge, der seiner Mutter auf dem Markt zur Hand geht. Doch dann beleidigt er die alte Frau Kräuterweis und wird von ihr verwünscht. Zur Strafe muss er sieben Jahre lang als Eichhörnchen bei ihr leben und lernt in dieser Zeit das Kochen. Eines Tages findet er das geheimnisvolle Kraut Niesmitlust, riecht daran und verwandelt sich erneut. Er kehrt nach Hause zurück, aber dort erkennt man ihn nicht. Aus dem hübschen Jungen ist ein hässlicher Zwerg ohne Hals und mit einer riesigen Nase geworden. Der Bann der Hexe ist noch nicht gebrochen. Als Koch verdient er von nun an seinen Lebensunterhalt, bis er eines Tages auf die Gans Mimi trifft. Auch sie hat ein Geheimnis und scheint zu wissen, wie man Jakob helfen kann. Gemeinsam brechen sie auf in ein märchenhaftes Abenteuer.

Nach Die Weihnachtsgans Auguste und Das Dschungelbuch beschäftigt sich das JUNGE STAATSTHEATER zur Weihnachtszeit in diesem Jahr wieder mit einem klassischen Stoff. In Zwerg Nase, der berühmten Geschichte aus Wilhelm Hauffs spätromantischem Almanach, wird gehext, verwünscht und vor allem gekocht.

REGIE Sebastian Welker BÜHNE & KOSTÜME Nadia Fistarol MUSIK Udo Koloska DRAMATURGIE Annalena Schott THEATERPÄDAGOGIK Anne Britting, Katherine Kügler


>> weiter zum JUNGEN STAATSTHEATER

Navigation einblenden