Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Alan Buribayev

Alan Buribayev

Foto: Simon van Boxtel

Alan Buribayev studierte Violine und Dirigieren am Kasachischen Nationalkonservatorium in Almaty und bildete sich an der Wiener Hochschule für Musik und darstellende Kunst weiter. Seit September 2010 ist er Chefdirigent des RTE National Symphony Orchestra in Dublin. Er arbeitete bereits mit dem Oslo Philharmonic Orchestra, NDR Hamburg, Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Tonkünstler Orchestra, BBC Symphony Orchestra, Helsinki Philharmonic Orchestra, Fundación Excelentia in Madrid, Tokyo Metropolitan Orchestra, Malaysian Philharmonic Orchestra und dem Stavanger Symphony Orchestra. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Alan Buribayev außerdem Gastdirigent des Japan Century Symphony Orchestra. Seinem Debüt mit dem Bolshoi Orchestra auf dessen Großbritannien-Tour folgte eine Einladung Prokofiev’s Love of Three Oranges im Dezember 2011 zu dirigieren. Mittlerweile ist Alan Buribayev hier regelmäßiger Gastdirigent. Gegenwärtige und zukünftige Engagement führen ihn zum Orchestre National de Belgique, dem Basler und St. Gallener Symphony Orchestra, Ulster Orchestra, Royal Philharmonic Orchestra. Weiterhin folgen Auftritte mit dem Kyushu Symphony Orchestra, Belgrade Philharmonic Orchestra, St. Petersburg Philharmonic Orchestra, Russian National Orchestra und dem Ural Philharmonic Orchestra.

Musikalische LeitungDIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
Navigation einblenden