Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Shai Wosner

Shai Wosner

Der Pianist Shai Wosner genießt internationale Anerkennung für seinen außergewöhnlich intelligenten und künstlerischen Geist, seine Virtuosität und seine tiefe musikalische Seele. Sein breites Repertoire reicht von Beethoven und Mozart bis hin zu Schönberg, Ligeti und Neuer Musik. Er spielte bereits mit weltweit führenden Orchestern wie dem Chicago Symphony Orchestra, Cleveland Orchestra, Los Angeles Philharmonic oder Philadelphia Orchestra in den USA, sowie dem hr-Sinfonieorchester, London Symphony Orchestra, den Wiener Philharmonikern und der Staatskapelle Berlin. Er arbeitete mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Alan Gilbert, Zubin Mehta, Donald Runnicles oder Leonard Slatkin zusammen. Highlights der Saison sind eine Wiedereinladung zu den Hamburger Symphonikern, darüber hinaus debütiert er u. a. mit dem Iceland Symphony Orchestra, dem Danish National Symphony Orchestra und gibt Rezitale in Kopenhagen, Atlanta, New York und Philadelphia. Als hochgelobter Schubert-Interpret hat er sich auf diesen Komponisten konzentriert und spielte dessen Solowerke in den USA und in der Londoner Wigmore Hall. Zahlreiche CD-Aufnahmen komplettieren sein Wirken. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und Kollegialität ist Shai Wosner bei Musikerkollegen sehr gefragt. Er spielt häufig mit Geigern wie Viviane Hagner und Veronika Eberle und gastiert regelmäßig bei Kammermusikfestivals. In Israel geboren, erhielt er bereits in jungen Jahren eine vielseitige musikalische Ausbildung. Er studierte Klavier bei Emanuel Krasovsky und Emanuel Ax sowie Komposition, Theorie und Improvisation bei André Hajdu. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in New York.

Navigation einblenden