Zur mobilen Version

Navigation einblenden

James Edgar Knight

James Edgar Knight

Foto: Florian Merdes

Der australische Tenor James Edgar Knight absolvierte seinen Master Studiengang an der renommierten Juilliard School und erlangte seinen Bachelor Abschluss am Mannes College The New School for Music in New York City. 
2013 gab er sein Operndebüt als Nemorino in L’elisir d’amore bei der Martina Arroyo Foundation in New York City. Während seines Studiums an der Juilliard School sang er die Rollen des Lensky in Eugene Onegin, Le Doyen de la Faculté in Cendrillon, sowie Male Chorus in The Rape of Lucretia. 2014 war er die zweite Besetzung des Pedrillo in Die Entführung aus dem Serail, Nemorino in L’elisir d’amore und Vasili in Mavra unter James Levine im „Lindemann Young Artist Development Program“ an der Metropolitan Opera. Im Mai 2015 debütierte er als Solotenor an der Carnegie Hall in Beethovens Sinfonie Nr. 9 mit dem „New York Youth Symphony“ Orchester. 
James Edgar Knight studierte Gesang, Stimmtechnik und Interpretation bei den Neil Shicoff, Rockwell Blake, Eralp Kiyici, Aris Argiris, Sanford Sylvan und Dan Marek und sang in Meisterklassen bei Martina Arroyo, Piotr Beczala, Richard Leech, Eric Owens sowie bei Patricia Racette.
Er ist Preisträger der „Metropolitan Opera National Council Competition“ und wurde in der „Opera Index Vocal Competition“ ausgezeichnet. 2015 gelangte er ins Halbfinale der „Dallas Opera Guild Competition“. An drei aufeinanderfolgenden Jahren wurde er eingeladen an dem renommierten Programm „Internationale Meistersinger Akademie“ in Neumarkt i.d.OPf. teilzunehmen, wo der mit Malcolm Martineau, Helmut Rilling, Tobias Truniger und Edith Wiens zusammenarbeitete. Er sang dort zahlreiche Konzerte, die vom Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt wurden.
Seit der Spielzeit 2015/16 ist James Edgar Knight Mitglied im Ensemble am BADISCHEN STAATSTHEATER KARLSRUHE, wo er viele Rollen u. a. Macduff in Macbeth, Fenton in Falstaff, Jonas in Le Prophète, Froh in Das Rheingold und Freddy in My Fair Lady singen wird.

Navigation einblenden