Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Cameron Becker

Cameron Becker

Foto: Florian Merdes

Der lyrische Tenor wurde in Kansas City, USA, geboren. Bereits während seines Studiums an der Arizona State University trat er mit einem breiten Repertoire, das von Alter Musik bis zu Uraufführungen und Musicals reicht, an vielen Orten seiner Heimat auf. Ein Stipendium führte ihn 2007 ans Salzburger Mozarteum, wo er u. a. als Pedrillo, Basilio/Don Curzio in Die Hochzeit des Figaro, als Silango in Glucks Le cinesi, als Beppe in Pagliacci und als Danilo in Die lustige Witwe zu hören war und seine Ausbildung bei Martha Sharp abschloss. In Meisterkursen holte er sich bei Barbara Bonney, Anna Tomowa-Sintow, Angelika Kirchschlager und Antonio Carangelo den letzten Schliff.

Sein erstes Engagement führte ihn 2009 ans Theater Regensburg. Hier wurde er in Partien wie Camille de Rossillon in Die lustige Witwe, Fenton in Falstaff, Alfred in Die Fledermaus, Alfredo in La Traviata, Victorin in Die tote Stadt, Gunther in Wagners Feen, Prinz Sternschnuppe in Frau Luna, Pang in Turandot, Freddy in My Fair Lady, Tamino in Die Zauberflöte und Adam in Der Vogelhändler gefeiert. 2014 kreierte er bei der Münchner Biennale unter Christine Mielitz die Partie des Wahlkampfleiters in der Uraufführung der Oper Vastation (Wüstung) des Kanadiers Samy Moussa.

2015/16 wechselt er von Regensburg ins Ensemble des Staatstheaters Karlsruhe. Wir freuen uns auf Cameron Becker als Freddy in My Fair Lady und Malcolm in Macbeth sowie als Tamino in Die Zauberflöte und als Pedrillo in Die Entführung aus dem Serail.

Navigation einblenden