Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Annemarie Woods

Annemarie Woods

Foto: Jochen Klenk

Annemarie Woods gewann gemeinsam mit Sam Brown im Jahr 2011 sowohl den Ring Award in Graz als auch den „Preis der Stadt Graz“ sowie alle Sonderpreise. Im gleichen wurde sie mit dem Europäischen Opernpreis ausgezeichnet, der es ihr ermöglichte I Capuleti e i Montecchi in Como zu inszenieren – eine Produktion, die anschließend auch in Pavia, Brescia und Cremona gezeigt wurde. 2015 wurde sie für den Österreichischen Musiktheaterpreis in der Kategorie „Beste Ausstattung“ nominiert.
Mit dem britischen Regisseur Sam Brown verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit: Gemeinsam haben sie The Importance of Being Earnest in Nancy, La Cenerentola in Luzern, Jakob Lenz an der English National Opera, Sigurd Drachentöter in München, Der Zigeunerbaron in Klagenfurt oder La favorite in Graz auf die Bühne gebracht. Beim Scottish Ballet gestaltete sie außerdem das digitale Design von Alice in Wonderland. Für das Contact Theatre in Manchester schuf sie die Ausstattung für You Hang Up First, außerdem Bro9 am Red Ladder Theatre in Manchester, das 2004 den Theaterpreis der Manchester Evening News für die beste Ausstattung gewann.
Bei den INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN 2013 stattete sie am STAATSTHEATER KARLSRUHE Händels Sieg von Zeit und Wahrheit und Der Sieg von Schönheit und Täuschung von Gerald Berry aus. In der Spielzeit 2015/16 kehrt sie für die Neuproduktion des Musicals My Fair Lady nach Karlsruhe zurück.

Navigation einblenden