Zur mobilen Version

 

NEWS 15/16

LIEBEN – NICHT VERGESSEN

 - Foto:

Lieben und nicht vergessen – das waren für die Zuschauer die zwei zentralen Aufforderungen in Avishai Milsteins Dokumentarstück Love Hurts / !לא לשכוח - לאהוב, das am Donnerstag, 3.9., am Zoa House des Beit Lessin Theaters in Tel Aviv Premiere hatte. Das Thema „deutsch-israelische Beziehungen“ berührt auch 50 Jahre nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Im ausverkauften Theater gab es am Donnerstag nach rhythmischem Applaus ein langes Publikumsgespräch mit detaillierten Nachfragen zu den über 30 Interviews, die die Grundlage des Stücktextes bilden. Der dreisprachige Austausch zwischen den israelischen Schauspielern Sara von SchwarzeVitali Friedland und Rafi Tavor sowie Veronika Bachfischer, Florentine Krafft und Sebastian Reiß aus dem Ensemble des STAATSTHEATERS machte den Abend zum besonderen Ereignis. Gefördert wurde die Produktion durch das Goethe Institut, das Außenministerium des Staates Israel, die Gesellschaft der Freunde des STAATSTHEATERS und die 23. Europäischen Kulturtagen Karlsruhe „Wanderungen“ 2016.
Auf die Reaktionen zur Karlsruher Premiere von Love Hurts / !לא לשכוח - לאהוב am 1.10.15 im STUDIO sind wir gespannt.

Alle Infos finden Sie hier.

Navigation einblenden