Zur mobilen Version

 

NEWS 15/16

FAUSTRECHT Wiederentdeckung eines Autors

 - Foto: Felix Grünschloß

Langer kräftiger Applaus für die vier jungen Schauspieler -Michel Brandt, Luis Quintana, Marthe Lola Deutschmann und Sven Daniel Bühler-, die alles gegeben hatten, und für das Regieteam rund um Tilman Gersch gestern nach der Premiere von Faustrecht in Karlsruhe. Ausgezeichnete Musik und akustische Begleitung von Alex Gunia.  
Die Dramaturgin Barbara Wendland hat eine Fassung zur Wiederentdeckung eines Autors, Gert Ledig, und einer Zeit erstellt, die man nicht genau kennt - und mit der zu beschäftigen sich sehr lohnt. Petra Weichel, die Tochter von Ledig, war sehr angetan von der Fassung, dem Regiezugriff, der schauspielerischen Leistung und der Ähnlichkeit der Figur des Rob zu ihrem Vater. 

Der Regisseur des Stücks, Tilman Gersch, ist seit 2015 Intendant in Ludwigshafen, wo das Stück vor einer Woche seine Uraufführung gefeiert hat. Die von ihm inszenierte Koproduktion markiert den Beginn einer intensiven Kooperation mit dem Theater im Pfalzbau. Wir freuen uns darauf! 

 

Navigation einblenden