Zur mobilen Version

 

NEWS 15/16

ARMINIO CD exklusiv für die Besucher der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2016

 - Foto:

Max Emanuel Cencic führt die Starbesetzung an ...

„Cencic ist mit der besten Countertenorstimme unserer Zeit gesegnet“, Opernwelt

Händels Oper über politische Intrigen und dynastische Machtkämpfe, die zuerst im Januar 1737 im Londoner Royal Theatre, Covent Garden, aufgeführt wurde, wird nun in einer hochkarätigen Besetzung wieder zum Leben erweckt. Das Solistenensemble rund um Max Emanuel Cencic wird von den Barockspezialisten des Orchesters Armonia Atenea, dirigiert von George Petrou, begleitet. Das Album wird offiziell am 11.3.16 international veröffentlicht und ist nur in Karlsruhe vorab erhältlich!

Der künstlerische Ausdruck von Max Emanuel Cencic als Arminio umfasst die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen, von Verzweiflung und Sehnsucht bis hin zu Trotz und Freude. Das bestätigt, warum die New York Times kürzlich das „honigsüße Timbre“ des Countertenors und dessen „flüssigen, ausdrucksvollen Stil“ bejubelte.
Arminio wurde von einem Berichterstatter als „ein Wunder“ gelobt und von einem anderen als „in jeder Hinsicht hervorragend und unermesslich erfreulich“ gepriesen. Die Oper sorgte für großen Ansturm im Covent Garden, ehe sie in Vergessenheit geriet und wurde bis Mitte der 1930er Jahre nicht wieder aufgeführt.
Das neue Album von Decca ist eine spannende neue Einspielung des Stücks von Parnassus Arts unter Max Emanuel Cencics künstlerischer Regie und folgt auf deren mehrfach preisgekrönte Aufführung und Aufnahme von Händels Alessandro. Neben Cencic ist eine Traumbesetzung zu hören, darunter der gefeierte südkoreanische Countertenor Vince Yi, die kanadische Sopranistin Layla Claire, der spanische Tenor Juan Sancho und der griechische Bass Petros Magoulas.
Arminio erzählt die Geschichte des heldenhaften Kämpfers Arminius (Hermann), Fürst der Stämme der Chauken und Cherusker. Vom eindringenden römischen Feldherrn Varus gefangengenommen und von seinem Schwiegervater Segestes verraten, sind Arminius und sein Schwager Sigismund entschlossen, sich dem Feind zu widersetzen. Segestes erwartet Arminius` Hinrichtung von und plant die Wiederverheiratung seiner Tochter Tusnelda mit Varus. Als die Germanen den Gegenangriff unternehmen, flieht Arminius und führt seine Truppen zum Sieg über Varus und die Römer. Varus wird im Kampf getötet, während Segestes überlegt, sich das Leben zu nehmen. Aber Arminius vergibt seinem Schwiegervater und ist wieder mit seiner Frau vereint.
In seinen Anmerkungen zu dem Album beschreibt der Händel-Forscher David Vickers Arminio als „eines der am wenigsten aufgeführten und unbekanntesten aller ausgereiften Theaterwerke [von Händel] in London“; die anspruchsvolle Partitur für zwei Star-Kastraten stellte ein Hindernis für die Neuinszenierung des Werks dar. Dank der virtuosen Kunst von Max Emanuel Cencic und Vince Yi ist es nun in vollem Glanz zu hören.
© Decca

Fast in der identischen Besetzung wird die Oper bei den INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN ab dem 13.2.16 auf der Bühne zu sehen sein.
Das Karlsruher MUSIKHAUS SCHLAILE verkauft die CD exklusiv während jeder der Aufführungen im STAATSTHEATER und im Geschäft in der Kaiserstraße 175.

MAX EMANUEL CENCIC
Händel: Arminio
Layla Claire · Ruxandra Dunose
Vince Yi · Juan Sancho · Xavier Sabata · Petros Magoulas
Armonia Atenea
George Petrou
Internationale Veröffentlichung im März 2016
2 CD 00289 478 8764

 

 

Navigation einblenden